Ziel des Kunden

  • Neue Personas aufbauen und gut präsentieren
  • Mitarbeitende den Nutzen von Personas näher bringen
  • das Unternehmen beim nachhaltigen Aufbau der Kundenzentrierung unterstützen

Leistung von Faktor K

  • Personas verfeinert
  • visuelle Persona-Gestaltung
  • Unterstützung bei Implementierung
  • Coaching der Mitarbeitenden
Personas_Zielgruppen_Faktor K

Ergebnis

Durch die entstandenen Personas können die neuen Ziele nachhaltig umgesetzt werden. Faktor K gestaltetet die Personas inhatlich und grafisch so, dass ein gutes Verständnis bei den Mitarbeitenden auf jeder Untennehmensebene aufgebaut werden konnte. Die erste Einführung war erfolgreich, die nun mit einem stetigem, internen Kommunikationskonzept und mit Umfragen bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestützt wird.

Zitat

Die Zusammenarbeit mit Faktor K macht grosse Freude. Wir sind begeistert vom sinnvollen Inhalt und der hochwertigen Gestaltung der Personas. Wir sehen eindeutig. dass alle im Untenehmen so viel besser mit den Personas arbeiten können.

Daniel Walder

CEO, Walder Schuhe

Kunden stetig im Blick haben

Der erste Schritt zur Kundenfokussierung ist es, die Kunden zu verstehen und deren Bedürfnisse in Personas darzustellen. Die Auswahl der Inhalte auf der Personabeschreibung wurden bei Walder Schuhe immer mit Blick auf Umsetzbarkeit und Anwendbarkeit gewählt. Die praxisnahe Gestaltung war ebenso wichtig, um allen Mitarbeitenden die Personas einfach und verständlich näher zu bringen.

Bereit für mehr Kundenfokus mit Customer Journey Analysen?

Lernen Sie uns unverbindlich kennen und sprechen Sie mit uns über Ihre Herausforderungen. Legen Sie los.

Kontakt

Produkte, Dienstleistungen und Kommunikation sollten Ihren Kunden echten Mehrwert bieten. Die Personaerstellung hilft Ihnen, die Kunden besser kennenzulernen, Ihre Bedürfnisse zu verstehen und zu hinterfragen, welche Erwartungen sie in den unterschiedlichen Phasen der Customer Journey haben.
Die Persona erstreckt sich weit über eine abstrakte Zielgruppendefinition und verdeutlich auch das Nutzungsverhalten spezifischer Personen.

Legen Sie zuerst fest, für welches Ziel die Personas erstellt werden sollen. Danach bestimmen Sie die Kriterien, die Ihre Personas bestmöglichst beschreiben z.B. Bedürfnisse, Problemstellungen oder Kauffverhalten. Wir empfehlen, die Personas immer qualitativ und quantitativ zu definieren und später auch zu valideren. Dafür eigenen sich Kundenumfragen, Mystery Shoppings, Marktstudien und natürlich die Datenerhebung und -analyse.

Personas lassen sich nicht nur im Marketing verorten, sondern in allen Unternehmensbereichen.
Als Unternehmen möchten Sie Menschen überzeugen. Das gelingt nur, wenn das Sie diese Menschen, sowie ihre persönlichen Bedürfnisse, Ziele und Herausforderungen bestmöglich kennen. Personas sind deshalb ein zentraler Bestandteil, um Kundenbedürfnisse, Herausforderungen und Ziele kennenzulernen.